07.04.2013 Inselausflug ~ Mariposario (Schmetterlingsgarten)

Nachdem wir nach unserer Flucht aus Deutschland dann endlich auf der Insel angekommen waren, konnten wir durchatmen. Wir waren ziemlich erschöpft und brachten den ersten Tag mit relaxen rum. Nach einer ziemlich ausgeruhten Nacht standen wir heute morgen spät auf und waren erst gegen 10.00 Uhr beim Frühstück Smiley. Ich gönnte mir ein super Eier-Omelette mit einer Schnitte Brot sowie Wurst und Käse, als Nachtisch noch frisches Obst (Kiwi, Melone, Ananas, Birne).

Omelette MixtaObstteller

Hier kann man schon gesund leben und das Obst schmeckt auch nach der Frucht und nicht nach Wasser. Herrlich, endlich warm. Nach dem Frühstück beschließen wir in den Schmetterlingsgarten zu fahren. Ich fand es vor Jahren dort so schön. Also es wird alles gerichtet und auf geht es nach Mariposario del Drago. Dort angekommen, ist es sehr warm. Die Luftkonditionen innerhalb des Parks betragen eine Temperatur von 25 – 29 Grad und eine Luftfeuchtigkeit von 80%.

Dort treiben wir uns einige Stunden herum und es entstehen folgende schöne Fotos:

BaumstrelizieblauerSchmetterling
bunter-Vogeldurchsichtiger-Schmetterlin
LeguangeschlüpfterSchmetterling
Pauseroter-Schmetterling
Schmetterlingstart-frei
TarnungWellensittich

Ich sehe wie ein Schmetterling frisch aus seinem Kokon schlüpft. Die anderen Kokon´s hängen noch. Bei einigen kann man sehen, was für ein Schmetterling in den nächsten Tagen schlüpft.

SchmetterlingeSchmetterlingsgeburt

Hier sieht man noch Raupen, die sich noch ernähren bis sie sich verpuppen. Irgendwann ist auch diese Raupe ein schöner Schmetterling. Diese Raupe wird folgender Schmetterling.

RaupeUr-Schmetterlinge

Nach dem Schmetterlingsgarten geht es auf nach Masca. Unterwegs dorthin halten wir an einem Mirador und essen Papas Arrugadas mit Safran Mojo. Dort gibt es auch eine große Auswahl von verschiedenen Mojo´s. Ich probiere diese und entscheide mich, ein Buch mit den Rezepten mitzunehmen, statt verschiedene Soßen zu kaufen. So habe ich die Rezepte und kann diese Zuhause zubereiten zum Grillen Smiley

Papas arungadas

Nach dem wir eine kleine Stärkung zu uns genommen haben, geht es weiter aufwärts Richtung Sonne nach Masca. Die Straße (denn es gibt nur eine und das noch nicht sehr lange) ist sehr eng. Das dort tatsächlich Busse fahren, sollte man nicht für möglich halten. Also die Busfahrer haben es so drauf und somit auch ihr Geld abends verdient Smiley. Wir laufen durch Masca und es ist herrlich war, obwohl Masca so weit oben liegt.

Auch in Masca entstehen schöne Fotos, leider hat mein Akku nicht mehr viel Strom Trauriges Smiley. Wie immer hatte ich vergessen ihn vollständig zu laden, die letzte Ladung ist ca. 3 Wochen her. Tja Akkus halten eben nicht lange und man sollte sich nicht auf das Display verlassen. Denn obwohl das Display einen vollen Akku anzeigte, ging die Kapazität schnell zurück, als der Akku zum Einsatz kam. Somit konnte ich später die Wetterstation (in Wirklichkeit wohl die Sternwarte) nicht mehr fotografieren. Ein toller Anblick, die Sternwarte in der Abendsonne.

HundKaktuserwischt
GagKatze
MascaStraßenmusikerinnen

Nachdem wir auch Masca hinter uns gelassen hatten (es war schon spät) fuhren wir über den Teide zurück. Wir sahen wieder mal eine beeindruckende Landschaft mit teilweise damals verbrannten Bäumen, die mittlerweile nur noch einen schwarzen Stamm haben, aber voll in Blüte oder Blättern (Nadeln) standen. Diese Bäume sehen prächtiger aus als die anderen. Muss an den Verbrennungen liegen, denn früher hat man Felder ja auch abgefackelt, damit sie danach brach lagen und im Jahr drauf fruchtbarer waren als früher. Ob das bei den Bäumen auch so funktioniert. Diese Bäume sind jedenfalls schöner als die anderen (mittlerweile). Aber auch viele Bäume haben den Brand nicht überlebt. Es klaffen immer noch große Schneisen in den Wäldern und das Unterholz, das den Boden vor der Austrocknung schützen soll ist auch noch nicht nachgewachsen Trauriges Smiley. Ich denke dies dauert noch einige hundert Jahre. Dass jüngste Lavafeld ist auch knapp einhundert Jahre alt und dort ist noch nicht einmal ansatzweise ein Bewuchs zu sehen.

Unheimliche-Wolken

Langsam geht die Sonne unter und wir sind auf dem Heimweg und ziemlich groggy. Ansgar hat Kopfschmerzen und ist ausgelaugt. Gut wir sind ja auch schon 10h unterwegs. Als wir im Hotel ankommen ist es bereits nach 21 Uhr. Wir gehen direkt zum Essen und holen dann unsere Ausrüstung aus dem Auto. Oben angekommen, ziehe ich mich nur noch aus und falle Tod ins Bett. Gute Nacht bis morgen. Dann beginnt ein neuer Tag und ein neues sonniges Abenteuern Smiley

Auf dieser Seite erhaltet ihr Informationen zu Teneriffa.

Advertisements

Über ntschotschi

Weitere Informationen sind auf den verschiedenen Side´s im Blog unter der jeweiligen Überschrift zu finden & viele verschieden Bilder gibt es unter: http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/1439442 http://www.flickr.com/photos/58635682@N05 Über Kommentare sowie Feedbacks, Anregungen & auch offene und ehrliche Kritik würde ich mich sehr freuen. Also auf geht es zum stöbern & ich wünsche Euch viel Spaß
Dieser Beitrag wurde unter Teneriffa abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Und wie siehst du das?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s