Flucht aus Deutschland – 05.04. bis 13.04.2013 reif für die Insel

Ich reite im Frühlingswind im vollen Galopp  und gut gelaunt, unter mir meine schwarze Schönheit, über eine schöne saftig grüne Wiese. Wir genießen den Ausritt und fühlen uns beide sehr wohl in der warmen Sonne. Ein kleiner Bach plätschert und die Vöglein singen in der lauen Frühlingssonne. Dies ist ein herrlicher Tag und die gute Laune steigt. Wie lange hatten wir keine Sonne. Nach dem Ausritt lege ich mich in die Wiese und schaue in den blauen Himmel und träume davon, wie es ist einmal am Meer zu reiten. Dann plötzlich schlage ich die Augen auf und………….ich muss mich erst einmal orientieren….. schade, alles war nur ein Traum.

friesen im Meer

Ich schaue an die Decke und irgendwie ist seltsam dunkel, nicht so leuchten hell wie die sonstigen Morgende. Ich stehe auf und ziehe die Jalousien hoch. Ich traue meinen Augen nicht, es ist Karfreitag und draußen schneit es. Der Schnee liegt schon auf meinem Auto. Es ist bedeckt und schneit vor sich hin. Langsam aber sicher kann ich es nicht mehr sehen.

Sieht es bei euch auch permanent so aus:
Dies ist ein Schnappschuss morgens um 05:30 Uhr am Bahnhof.

Schneefahrrad

Befolgt bitte den folgenden Rat, vielleicht ändert sich das Wetter dann ja Smiley

Wetterbild

Allein die Vorstellung jetzt Motorrad zu fahren, lässt mich erschaudern. Ich glaube so würde das ungefähr aussehen 😦

Eis-Biker

Ständig steht man auf, weiß nie welches Wetter einen erwartet. Ständig die selben Fragen, muss man Schnee schieben oder nicht? Wie dick muss man sich anziehen? Was zeiht man an? Wie kalt ist es, haben wir immer noch Ostwind, muss man mit Glatteis rechnen? Leicht frustriet gehe ich in die Küche und mache erst einmal Kaffee. Ich merke schnell, ich habe wieder Kreislaufprobleme Trauriges Smiley.

Vielleicht hilft ja der Kaffee. Wir haben uns am letzten Wochenende entschieden, in den paar Urlaubstagen keine Cabriotour zu machen, sondern dorthin zu fliegen, wo man einige Tage einfach mal so im T-Shirt verbringen kann Smiley. Nun heißt es nur noch die Ostertage und die vier Tage danach rum zu bekommen und am Samstag morgen um 04.00 Uhr geht es los. Zum Frühstück sind wir dann schon bei angenehmen 18 Grad auf Teneriffa Smiley. Die Vorfreude ist groß und das Abflugdatum nah. Nichts wie weg Smiley.

Flugzeug

Die Wettervorhersage für unseren Urlaub lautet wie folgt, so lässt es sich doch aushalten.

Nach Ankunft werde ich erneut berichten …….. Smiley

Vorbereitung:
Es ist Donnerstag der 04.04. und die Vorbereitungen für die Flucht laufen. Ich überlege kurz, was das Nötigste ist, was ich brauche und diese Sachen werden schnell eingepackt. In Deutschland kann ich vorerst nicht bleiben, denn ich habe den Winter getötet.
Hier ist ein Beweisfoto.

Winter getötet

Ich telefoniere kurz mit Ansgar und der Countdown für die Flucht wird auf Samstag 06.04. um 04:30 Uhr festgesetzt. Freitag gehe ich noch einmal zur Arbeit, als ob nichts wäre, aber ich halte es nicht lange aus und mache gegen Mittag Feierabend und fahre schon einmal nach Bonn. Dort angekommen, beschließen wir noch schnell bei unserem Mafioso vorbeizuschauen und eine kleine Stärkung zu uns zu nehmen. Die Stärkung muss ja schließlich über die Flucht anhalten. Danach geht es ab in den Unterschlupf und es wird vorgeschlafen. Der Wecker geht um 01:00 Uhr. Schnell duschen, Sachen ins Auto und ab zum Flughafen. Der gekaufte Pilot, der uns ausfliegen soll, wartet nicht auf uns. Wer nicht pünktlich ist muss zurück bleiben.

Also machen wir uns auf den Weg. Die Autobahn ist frei und es sind keine Störungen zu erwarten. Am Flughafen angekommen, können wir schnell unser Gepäck verstauen und dann geht es auch schon zügig los. Plötzlich bekomme ich Kreislaufprobleme und ich benötige noch schnell etwas zur Stärkung. Als auch ich endlich an Bord bin, rollen wir Richtung Startbahn und schon hebt der Flieger ab. Unterwegs haben wir einige heftige Turbolenzen durch Schlechtwetterzonen. Auch die Landung wäre beinahe schief gegangen. Der Co-Pilot schwebt einige Zeit über der Landebahn und kommt nicht richtig runter, muss dann aber abrupt runter und eine starke Bremsung hinlegen, da er dann kurzfristig links abbiegen muss. Heftig, ansonsten hätte er durchstarten müssen. Diesen Schreck in der frühen Morgenstunde muss ich dann auch nicht haben auf fast nüchternem Magen.

Endlich angekommen im Gebäude, geht auch die Abreise vom Flughafen schnell. Super schnell ist das Gepäck da und auch ein Auto organisiert. Super, die Flucht aus Deutschland ist gelungen. Obwohl wir mit 10 Minuten Verspätung abgeflogen sind, sind wir 20 Minuten früher als erwartet gelandet. Super nun kann der Urlaub beginnen 🙂

Wir sitzen im Auto, es ist leicht bewölkt aber 19 Grad warm. Die dicke Jacke habe ich gegen eine dünne Weste getauscht. Ich setze die Sonnenbrille auf und wir fahren ins Hotel. Nachdem wir unser Zimmer bezogen habe, ich mir meine leichten Sommersachen angezogen habe, machen wir uns auf zum Einkaufen und dann zur Finca San Juan zu Joe und Caro. Dort sitzen wir herrlich auf der Terrasse in der Sonne und trinken Shandy und bestellen uns typisches kanarisches Essen. Zum Nachtisch noch einen Ramazzotti und dann wieder zurück.

Unterwegs machen wir noch einige wenige schöne Fotos

Ziegenherde2 Ziegenherde Schmetterling Echse2 Echse BlumenwieseDie anstrengende Flucht hat ziemlich geschlaucht. Nun lassen wir den Tag langsam ausklingen und morgen geht es nach dem ausgeschlafen weiter. Ich denke morgen werden wir noch einmal zum Schmetterlingspark fahren. Darauf freue ich mich schon richtig.

Advertisements

Über ntschotschi

Weitere Informationen sind auf den verschiedenen Side´s im Blog unter der jeweiligen Überschrift zu finden & viele verschieden Bilder gibt es unter: http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/1439442 http://www.flickr.com/photos/58635682@N05 Über Kommentare sowie Feedbacks, Anregungen & auch offene und ehrliche Kritik würde ich mich sehr freuen. Also auf geht es zum stöbern & ich wünsche Euch viel Spaß
Dieser Beitrag wurde unter Home abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Flucht aus Deutschland – 05.04. bis 13.04.2013 reif für die Insel

  1. Gabi schreibt:

    Ihr tut das einzig richtige. Ab in die Sonne und in die Wärme! Auch in Wien ists schon seit Wochen wie bei Euch. Da gibts Schnee, dann taut er wieder weg, dann kommt wieder welcher usw. Das wiederholte sich im März so um die 6 mal. Ich seh immer nur grau und weiß.

    Ich wünsche Euch schöne Tage in Teneriffa!

    lg Gabi

    • ntschotschi schreibt:

      Danke Gaby, schicke dir per Mail ein paar Sonnenstrahlen nach der Landung 🙂

    • Gabi schreibt:

      Das ist nett. Bei uns regnet es schon wieder.
      Schönen Urlaub .
      LG Gabi

    • ntschotschi schreibt:

      Danke. Tut mir leid, dass es mit der Sonne per Mail nicht geklappt hat, zumindest steigen schon einmal die Temperaturen in Deutschland an 🙂 bis bald LG

    • Gabi schreibt:

      Ich bin zwar aus Österreich, aber wir hatten ja ähnliches Wetter wie Ihr in Deutschland.
      Seit ein paar Tagen ist es wärmer, aber sehr windig. Und die Sonne scheint nun endlich auch. 🙂

Und wie siehst du das?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s