4 Tipps für mehr Glanz im Leben

4 Tipps für mehr Glanz im Leben

ich habe letztens einen interessanten Bericht gelesen, den ich Euch nicht vorenthalten möchte. Es geht um die Jahreszeiten und für mehr Glanz im Haar. Hier ein paar einfache Tipps und wie Ihr eure Haarkuren schnell und einfach selber macht.

Trockene Luft im Winter, Schweiß im Sommer, Stress zu jeder Jahreszeit – unser Haar ist alltäglichen Angriffen schutzlos ausgeliefert. Viele greifen schnell zu teuren Pflegeprodukten, doch die sind kein Garant für den ewigen Glanz. Mit einfachen Haushaltsprodukten kannst Du tolle Haarkuren selber machen und schonst damit Haar und Geldbeutel.

1. Öl, der natürliche Glanzmacher

Öl ist ein hervorragendes Haarpflegemittel. Massiere es in die angefeuchteten Spitzen ein und lasse es über Nacht einwirken. Bei der Haarwäsche am Morgen spülst Du es dann wieder heraus. Für eine Ölkur eignen sich besondersOlivenölJojobaöl oder KokosölAchtung: Verwende Öl nie, ohne Deine Haare vorher anzufeuchten, da sie sonst austrocknen.

2. Sauer macht glänzend

Zitrone eignet sich super, um die Ölkur zu erweitern. Für eine Öl-Zitrone-Pflege benötigst Du bei schulterlangem Haar 4 Esslöffel Zitronensaft4 Esslöffel Olivenöl und 2 Esslöffel Wasser. Und so geht’s:

Mische 4 Esslöffel Zitronensaft mit 2 Esslöffeln Wasser. Stelle die Mischung beiseite und massiere fünf Minuten lang Olivenöl in Dein Haar – beginne mit dem Ansatz und arbeite Dich langsam bis zu den Spitzen vor. Dabei nimmst Du immer wieder Öl nach. Diesen Vorgang wiederholst Du anschließend mit dem verdünnten Zitronensaft.

Lege danach die Haare hoch und wickle sie in Frischhaltefolie ein. Lass die Kur nun je nach Trockenheit Deines Haare zwischen 10 und (bei Spliss) 40 Minuten einwirken. Anschließend spülst Du die Haare mit lauwarmem Wasser aus und lässt sie an der Luft trocknen.

3. Intensivkur leicht gemacht

Für eine selbstgemachte Intensivkur benötigst Du 2 Eigelb2 Esslöffel Honig1 überreife Banane und 3 Esslöffel Olivenöl.

Mische diese Zutaten einfach in einem Mixer und gebe sie anschließend auf das angefeuchtete Haar. Umwickle das Haar nun wieder mit Frischhaltefolie und lege ein Handtuch oben drauf. Lass die Kur eine halbe Stunde einwirken, spüle die Haare anschließend wieder aus und lass sie an der Luft trocknen.

4. Richtig gewaschen ist halb geglänzt

Wichtig für gesundes, strahlendes Haar ist, es nicht jeden Tag zu waschen, da es durch Shampoo und Föhnen austrocknet. Nutze beispielsweise im Urlaub die Möglichkeit, die Haare unentdeckt drei oder vier Tage nicht zu waschen – das mag ungewohnt sein, lässt Deine Kopfhaut aber aufatmen.

Auch das richtige Waschen will gelernt sein. Haarpflegeprodukte enthalten oft viele belastende Inhaltsstoffe, daher gilt: Weniger ist mehr. Eine haselnussgroße Menge Shampoo genügt. Da beim Ausspülen ohnehin das ganze Haar gereinigt wird, ist es auch nicht nötig, das Shampoo auf dem ganzen Kopf zu verteilen.

Advertisements

Über ntschotschi

Weitere Informationen sind auf den verschiedenen Side´s im Blog unter der jeweiligen Überschrift zu finden & viele verschieden Bilder gibt es unter: http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/1439442 http://www.flickr.com/photos/58635682@N05 Über Kommentare sowie Feedbacks, Anregungen & auch offene und ehrliche Kritik würde ich mich sehr freuen. Also auf geht es zum stöbern & ich wünsche Euch viel Spaß
Dieser Beitrag wurde unter Home abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Und wie siehst du das?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s