Ofenkartoffeln mit Ricotta und Pfifferlingen

 

Ofenkartoffel mit Pfifferlingen

Zubereitung

1. Kartoffeln schrubben. Mit je 1 TL Öl bestreichen, mit etwas Salz bestreuen, auf einem geölten Blech im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad auf der 2. Schiene von unten 75 Min. garen (Gas 2-3, Umluft 170 Grad).

2. Inzwischen Ricotta mit Zitronenschale und Zitronensaft, Salz, Pfeffer verrühren. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden, Kerbelblättchen grob hacken. Radieschen putzen, waschen und klein würfeln. Kresse vom Beet schneiden, mit Schnittlauch, Kerbel, und Radieschen unter die Ricotta mischen.

3. Pfifferlinge putzen, große Exemplare halbieren. Frühlingszwiebeln putzen, waschen, das Weiße und Hellgrüne schräg in 1 cm dicke Ringe schneiden. 4 TL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Pfifferlinge darin 3 Min. scharf anbraten, Frühlingszwiebeln dazugeben und 2 Min. bei kleiner Hitze weiterbraten, salzen und pfeffern.

4. Kartoffeln mit einer Gabel längs aufbrechen, etwas auseinander drücken. Mit der Kräuter-Ricotta und den Pfifferlingen anrichten.

Advertisements

Über ntschotschi

Weitere Informationen sind auf den verschiedenen Side´s im Blog unter der jeweiligen Überschrift zu finden & viele verschieden Bilder gibt es unter: http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/1439442 http://www.flickr.com/photos/58635682@N05 Über Kommentare sowie Feedbacks, Anregungen & auch offene und ehrliche Kritik würde ich mich sehr freuen. Also auf geht es zum stöbern & ich wünsche Euch viel Spaß
Dieser Beitrag wurde unter Schlemmerecke abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Ofenkartoffeln mit Ricotta und Pfifferlingen

  1. Wilfried Krämer schreibt:

    Um Strom zu sparen und auch dass die Kartoffeln schneller gar sind, würde ich sie vorher im Wasser bis gut zur Hälfte der Garzeit vorkochen, um sie dann, wie beschrieben, fertig zuzubereiten. Ansonsten, top für Kartoffelfreaks, wie ich einer bin.

    • ntschotschi schreibt:

      Du hast Recht und das Vorkochen sollte auch genauso gut funktionieren:-) Ich bin auch ein Kartoffel-Fan und liebe Kartoffelgerichte 🙂

  2. anscharius schreibt:

    Das sieht so richtig lecker aus 🙂

Und wie siehst du das?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s