Sport: Keine Chance für den Winter-/ Weihnachtsspeck

Die besten Sportarten zum Abnehmen

Weihnachten steht vor der Tür – nicht die klassische Zeit für Sport. Doch wer den Weihnachtspfunden den Gar ausmachen möchte, bevor sie entstehen, der sollte auch jetzt nicht nur zu Hause auf dem Sofa sitzen. Hier die besten Sportarten zum Abnehmen vor. Für drinnen und draußen.

Gebrannte Mandeln, Punsch und Spekulatius – zur Weihnachtszeit wird gerne und mit Genuss genascht. Ein schlechtes Gewissen braucht deshalb keiner zu haben. Es sei denn nach der Schlemmerei wird der Abend nur vor dem Fernseher verbracht. Wer hingegen das Mehr an Kalorien mit Sport ausgleicht, braucht sich nichts vorzuwerfen. Doch welche Sportarten zum Abnehmen kurbeln die Fettverbrennung am meisten an? Und was mache ich, wenn es draußen stürmt und schneit?

Joggen

Der Klassiker ist immer noch der beste Fettverbrenner überhaupt. Eine Stunde langsames (!) Joggen verbraucht im Schnitt locker 500 kcal. Dabei gilt: Langsames Joggen aktiviert den Fettstoffwechsel mehr als ein rasanter Lauf. Das liegt daran, dass unser Körper bei moderatem Tempo auf seine Fettspeicher als Energiereserven zurückgreift. Rennen wir unsere Joggingrunde hingegen im Eiltempo, greift er als erstes auf unsere Kohlenhydratspeicher als Energiequelle zurück – er verbrennt also zunächst das, was wir ihm kurz zuvor über die Nahrung zugeführt haben.

Ein Lauf bei 60 bis 70 Prozent der maximalen Herzfrequenz (HFmax) ist das optimale Fettstoffwechseltraining. Einen Richtwert für die eigene maximale Herzfrequenz bietet die Formel:

Bei Männern: 220 − Lebensalter = HFmax
Bei Frauen: 226 − Lebensalter = HFmax

Genauere Erlebnisse liefert eine sogenannte Leistungsdiagnostik.

Keine Lust zum Joggen? Vielleicht reizen Sie diese Sportarten zum Abnehmen mehr:

Nordic Walking

Es sieht ein wenig merkwürdig aus, ist aber eine der gesündesten Sportarten zum Abnehmen und ideal für Sport-Einsteiger: Nordic Walking. Die skandinavische Outdoor-Lauftechnik mit den zwei Carbon-Stöcken trainiert Muskeln, tut Herz und Kreislauf gut und kurbelt den Stoffwechsel an – bei richtigem und regelmäßigem Training können nennenswerte Abnehmerfolge erzielt werden. Die Gelenke werden durch die fließenden Bewegungen geschont. Zudem kräftigt intensives Walken Schultern und Arme und stärkt den Rücken. Wichtig ist vor allem die richtige Technik, denn nur bei exakter Ausführung der Bewegungen erzielt man alle positiven Effekte. Sportvereine und viele Krankenkassen bieten dazu spezielle Einsteigerkurse an. Kalorienverbrauch = 340 kcal/h.

Spinning/Radfahren

Radfahren ist ebenfalls eine der effektivsten und angenehmsten Sportarten zum Abnehmen. Zwischen 300 und 400 Kalorien verbrennt eine Stunde auf dem Rad – und das sowohl drinnen als auch draußen. Radfahren kräftigt zudem die Muskeln und stärkt das Herz-Kreislaufsystem. Dabei schont es die Gelenke. Durch die zum Teil sehr intensiven Phasen beim Spinning werden hier allerdings – ähnlich dem schnellen Joggen – zunächst eher die Kohlenhydratspeicher geleert.

Wichtig beim Radfahren: Die richtige Sitzposition. Der Sattel sollte so eingestellt sein, dass die Beine beim treten niemals ganz durchgestreckt sind. Einsteiger starten beim Training draußen mit flachen Strecken und treten in einem leichten Gang, dann von Woche zu Woche die Strecken verlängern und den Widerstand moderat erhöhen.

Schwimmen/Kraulen

Unter den Sportarten zum Abnehmen ist Schwimmen am besten für Menschen mit ein paar Kilo mehr auf der Hüfte geeignet. Hierbei werden alle wichtigen Muskelgruppen trainiert und trotzdem spürt man nur etwa ein Sechstel des eigenen Körpergewichts. Schwimmen schont die Gelenke und fordert die Muskeln, die gegen den Wasserwiderstand anarbeiten müssen. Pro Stunde killen Sie beim Brustschwimmen – je nach Tempo – zwischen 350 und 500 kcal.

Einsteiger starten mit langsamen Brustschwimmen, probieren nach und nach auch andere Stile (Rücken, Kraulen) im Wechsel aus. Außerdem werden in vielen Bädern inzwischen Gymnastik-Kurse unter Wasser angeboten, die gezielt einzelne Problemzonen (z.B. Bauch-Peine-Po) straffen. Wichtig: Niemals mit vollem Bauch ins Wasser gehen.

Weitere Sportarten zum Abnehmen: Aerobic und Tanzen

Aerobic, Zumba, lateinamerikanische oder Standard-Tänze – diese Sportarten zum Abnehmen machen sogar richtig Spaß! Schlechtes Wetter ist hier außerdem keine Ausrede mehr. Die tänzerischen Sportarten schulen die Koordination und das Gleichgewicht, außerdem pushen die rhythmischen Bewegungen auf gleichbleibendem Level ordentlich unsere Fettverbrennung. Bis zu 500 kcal pro Stunde sind drin.

Dann darf es zur Belohnung auch ab und an ein Lebkuchenherz oder heißer Kakao sein.

Also viel Spaß beim ausprobieren Smiley eure Sandra

Advertisements

Über ntschotschi

Weitere Informationen sind auf den verschiedenen Side´s im Blog unter der jeweiligen Überschrift zu finden & viele verschieden Bilder gibt es unter: http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/1439442 http://www.flickr.com/photos/58635682@N05 Über Kommentare sowie Feedbacks, Anregungen & auch offene und ehrliche Kritik würde ich mich sehr freuen. Also auf geht es zum stöbern & ich wünsche Euch viel Spaß
Dieser Beitrag wurde unter Home abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Sport: Keine Chance für den Winter-/ Weihnachtsspeck

  1. Gabi schreibt:

    Da sollte ja nun wohl für jeden was dabei sein. Nun muß man nur noch den inneren Schweinehund überwinden. 🙂
    LG Gabi

Und wie siehst du das?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s