Warum Amerikaner nur einhändig essen

Andere Länder, andere (Tisch-)Sitten: Was in einem Teil der Welt durchaus erlaubt ist, wird in einem anderen verpönt. Ich recherchiere und schaue auf die Tische der Welt und verrät Ihnen, wo Sie schmatzen und schlürfen können, wo Sie niemals Brot schneiden dürfen, und wo Sie niemandem sagen sollten, dass Sie auf Toilette müssen.

In den USA bleibt am Tisch eine Hand frei
Der Wilde Westen war keine ruhige Zeit. Ständig lebten die Menschen mit der Gefahr, in eine Schießerei zu geraten. Da war es klüger, immer schnell zum Colt greifen zu können. Auch beim Essen. Während die eine Hand die Gabel führte, blieb die andere beim Colt. Und so isst der Amerikaner sein Steak auch heute noch nur mit einer Hand. Allerdings ohne Waffe.
Ob es sich dabei um ein Märchen handelt, ist nicht geklärt. Dennoch ist es in den USA auch heute noch so, dass viele Amerikaner ihr Essen erst zerschneiden, dann das Messer an die Seite legen, und die Stücke dann mit der Gabel essen. Die freie Hand bleibt dann meistens auf dem Schoss liegen.
Daneben gilt: Wenn Sie mit Freuden Essen gehen, brauchen Sie sich nicht gegenseitig „Guten Appetit“ zu wünschen. Das übernimmt der Kellner mit der Bemerkung „Enjoy your meal“. Wer während es Essens auf Toilette muss, sollte dies auf keinen Fall erwähnen. Es reicht, wenn Sie sagen, dass Sie gleich wieder zurück sind.

Japanische und chinesische Genießer schlürfen
In Japan und China darf es am Tisch auch etwas lauter werden. Wer in Japan eine Suppe isst, darf gerne dabei schlürfen. Denn so zeigt man dem Gastgeber, dass es einem schmeckt. Auch in China schaut niemand streng, wenn Sie beim Essen schmatzen. Und auch eine Zigarette während der Mahlzeit ist durchaus erlaubt. Dennoch gibt es Regeln, die auch hier unbedingt beachtet werden sollten.
In beiden Ländern wird mit Stäbchen gegessen. In China steht neben der Schüssel auch ein Bänkchen, auf dem die Stäbchen abgelegt werden dürfen. Auf keinen Fall sollten Sie diese in den Reis stechen. Der Grund: Auf diese Weise wird der Reis normalerweise den Ahnen als Opfer angeboten.

Essen ohne Besteck, aber nur mit rechts
In vielen islamischen Ländern und auch in Indien und Thailand essen die Menschen mit der Hand. Die Thailänder formen mit Ringfinger, Zeigefinger und Daumen ein Reisbällchen, das sie sich danach in den Mund stecken. In Indien werden die indischen Gerichte meistens auf einem großen, runden Teller serviert, von dem sich jeder etwas nehmen kann.
Eines ist in allen Ländern aber tabu. Man darf die Speisen nicht mit der linken Hand nehmen. Diese gilt nämlich als unrein. Der Grund: Die Menschen machen sich mit der linken Hand nach dem Toilettengang sauber. Vor dem Essen werden beide Hände gewaschen. In manchen Teilen Indiens sogar vor jedem Essensgang.

Spaghetti ohne Löffel, Baguette ohne Messer
Der Franzose liebt sein Baguette und achtet streng darauf, dass es richtig gegessen wird. Das Brot wird in Frankreich gebrochen, nicht geschnitten. Das Messer dürfen Esser allerdings bei anderen Lebensmitteln einsetzen. Früchte beispielsweise werden mundgerecht geschnitten, ehe sie gegessen werden. Auch am Hähnchen darf nicht geknabbert werden.
Wenn es in Italien um Spaghetti geht, ist der Löffel verboten. Die Nudeln werden nur mit der Gabel gegessen. Schneiden ist auch nicht erlaubt, ebenso Abbeißen. Wer sich also nicht in Verlegenheit bringen möchte, sollte kleinere Portionen auf die Gabel wickeln.

In Russland gilt: Wer satt ist, lässt was übrig
Wer in Russland seinen Teller leer isst, signalisiert, dass er noch Hunger hat. Und dann kann er eigentlich auch damit rechnen, dass es noch einen Zuschlag gibt. Am besten lassen Sie einfach einen kleinen Bissen übrig. Das ist nicht unhöflich, sondern zeigt einfach nur, dass Sie satt sind.

Advertisements

Über ntschotschi

Weitere Informationen sind auf den verschiedenen Side´s im Blog unter der jeweiligen Überschrift zu finden & viele verschieden Bilder gibt es unter: http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/1439442 http://www.flickr.com/photos/58635682@N05 Über Kommentare sowie Feedbacks, Anregungen & auch offene und ehrliche Kritik würde ich mich sehr freuen. Also auf geht es zum stöbern & ich wünsche Euch viel Spaß
Dieser Beitrag wurde unter Home abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Und wie siehst du das?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s