Peugeot 207cc – Relaxen im Stau

Es ist Freitag und ich weiß nicht, was mich nach gestern im Büro erwartet. Ich bin etwas unruhig. Ich koche mir einen Kaffee und sitze ziemlich unruhig auf meinem Stuhl und versuche konzentriert zu arbeiten. Als mein Chef das Büro betritt und mich anlächelt, da wusste ich alles ist gut und es gibt keinen Grund zur Beunruhigung Smiley Alle Aufregung und Nervosität umsonst. Wir sprechen kurz über den gestrigen Vorfall und gehen gutgelaunt zum Alltag über. Alles gut. Ich schaffe trotz Stress eine ganze Menge der liegengebliebenen Arbeit.

Um 16.00 Uhr geht es dann auf nach Bonn. In der WDR Stauschau habe ich gesehen, die A3 ist ab Langenfeld auf 12 Km dicht. Okay auf geht es die Sonne genießen. Ich verabschiede mich im Büro und alle bedauern mich, da ich Aussichten wiedermal auf der A3 lange im Stau zu stehen, sehr groß sind. Wenn die Kolleginnen nur wüssten. Also los geht es. Am Parkplatz angekommen Jacke aus, Rundschal um den Hals und alles gut im Kofferraum verstauen.

Ich setze mich hinters Steuer, grinse, setze meine Sonnenbrille auf, Sitzheizung und Gebläse auf warm und dann der entscheidende Griff “Dach öffnen”. 25 Sekunden später, der Rückwärtsgang ist eingelegt und raus aus der Parklücke und ab Richtung Autobahn.

Bei 22 Grad offen zu fahren ist angenehm. Die Sonne steht hoch und blendet auch nicht. Ich höre noch die aktuelle Stauschau. An den letzten Meldungen, die ich schon kenne, hat sich nichts geändert. 12 Km Stau. Okay. Ich habe mal versucht von der Autobahn abzufahren und per Navi über Land zu fahren.

– es bringt nichts, da alle die nach Navi fahren, die gleiche Strecke fahren

– zudem ist es ein größerer Umweg und man fährt länger und kommt nicht gut durch, da alle auf diesen Strecken unterwegs sind

– also gute Musik rein und auf der Autobahn bleiben, solange sie nicht gesperrt ist. Meistens ist man durch den Stau oder dieser hat sich aufgelöst, bevor man über die Bundesstraße angekommen ist.

Ich lege meine neue CD ein. Ich habe sie Silvestern im Fernsehen gehört. Super die absoluten gute Laune Feten Hits.

Chart Show

Auf der A3 ging es dann doch schneller, als ich dachte. Daher immer auf der Autobahn bleiben. Ich lag mit guter Musik (meiner neuen CD und meinem Lieblingssender RPR1) zurückgelehnt im Sitz und genoss die Sonne und es ging langsam aber kontinuierlich vorwärts. Ich bin gut gelaunt und als ich in Bonn angekommen bin auch leicht gebräunt Smiley. Herrlich genau dafür habe ich mir dieses Auto gekauft. Nie wieder das schöne Wetter verpassen trotz Stau. Ich habe mich immer geärgert, habe bei schönem Wetter in meinem Auto geschwitzt und als ich ankam, war die Sonne weg. Also ich ärgere mich nie wieder Smiley. Trotz Stau das schöne Wetter genießen. Zudem hatte ich im Büro einen erfolgreichen Tag trotz Stress.

In Bonn angekommen, lade ich Ansgar ein und wir fahren in den Lindenhof Essen. Wir studieren die Fastenkarte, die vorn in der Speisekarte liegt. Die Fastenkarte ist interessant. Ich entscheide mich für das Steak mit Folienkartoffel und Salat. Als das Essen kommt bekomme ich große Augen. Wenn das ein Fastenteller ist, dann möchte ich die normalen Menüs nicht sehen Smiley. Dazu gibt es ein leckeres Köstritzer. Zuhause angekommen merke ich ich bin ziemlich k.o. aber glücklich und relaxt.

Nach einer langen ausgeruhten Nacht stehen wir Samstag morgen auf. Frühstück im Bett und dann ab aufs Moped. Ich freu mich. Etwas mulmig ist mir schon, aber das habe ich jedes Jahr nach einem langen Winter. Jedoch ist das Wetter herrlich und die erste selbst fahrende Ausfahrt verläuft herrlich ohne Stress. Wir kommen in keine schwierigen Situationen, fahren langsam und relaxt spazieren. Wir kommen in Maria Laach an. Dort ist ein kleiner Hofladen. Wir wollen Wildwurst kaufen.

Hier ist der Link zum Hofladen

Hofladen

Mit frischer Wildschweinleberwurst, Rehschinken und Wildschweinschinken geht es auf zum Kaffee Fahrtwind. Dort wollen wir einen Kaffee trinken und dann geht es auf nach Hause.

Zuhause angekommen lasse ich mir eine Wanne einlaufen. Nun mit einem Sherry ab in die Badewanne und RPR1 hören. Herrlich, so lässt es sich leben. Mir geht es richtig gut. Nun kann der Sommer und die Motorrad- als auch die Cabrio-Saison kommen.

Es wird dieses Jahr viele Fotos und Berichte geben. Ich hoffe ihr freut euch schon genauso sehr darauf wie ich. Also bis bald.

Advertisements

Über ntschotschi

Weitere Informationen sind auf den verschiedenen Side´s im Blog unter der jeweiligen Überschrift zu finden & viele verschieden Bilder gibt es unter: http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/1439442 http://www.flickr.com/photos/58635682@N05 Über Kommentare sowie Feedbacks, Anregungen & auch offene und ehrliche Kritik würde ich mich sehr freuen. Also auf geht es zum stöbern & ich wünsche Euch viel Spaß
Dieser Beitrag wurde unter Home abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Peugeot 207cc – Relaxen im Stau

  1. Gabi schreibt:

    Na jetzt kommt ja die Zeit, wo Du Dein Cabrio erst so richtig genießen kannst. 🙂 Ich merke, Du hast sichtlich Freude mit deinem neuen Auto. Wünsche Dir viele schöne „Sonnen-Cabrio-Tage“ und natürlich viele unfallfreie Kilometer.
    LG Gabi

Und wie siehst du das?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s