2010.05.03 Rund um Hurricane – Zion National Park

Heute haben wir eine 10 stündige Tor gemacht. Diese war ziemlich anstrengend. Ich bin total k.o..o. vom vielen gucken. Gehe früh zu Bett. Werde den Blog nachschreiben. Ich schaffe es nicht mal mehr die Diashow des Tages zusammen zu stellen. Ich lade nur noch schnell die Fotos runter, damit sie gesichert sind, während dessen ab unter die Dusche und ins Bett. Ich hoffe morgen geht es wieder. Da ist Abreise aus Hurricane und wir fahren durchs Valley of Fire nach Las Vegas. Morgen Abend sind wir schon in Las Vegas. Supi oder. Aber genug für heute also bis morgen.

So nun geht es weiter.

Wir haben morgens erst einmal ausgeschlafen und um 10 Uhr ging es dann auf zum Frühstück. Eigentlich wollten wir zu Denny´s in St. Georg, aber es kam mal wieder etwas dazwischen. Wir hielten am Wal Mart und schauten nach einem Autoladekabel für die neue kleine Nikon. Aber hatten sie nicht mit dem Ministecker. Adapter hatten sie auch nicht. Gefrühstückt haben wir dann bei Subway im Wal Mart. Ging so. War nicht wirklich lecker. Kaffee schmeckte wenigstens einigermaßen. Na bei Subway zu bestellen ist schon in Deutschland schwierig. Aber hier in Amerika ist das schon ganz schwierig mit der Verständigung was auf das Sandwich soll und was nicht.

Nach dem Frühstück geht es weiter Richtung Snow-Canyon. Wir bezahlen 6$ Eintritt pro Fahrzeug und fahren einmal durch. Ich lese die Broschüre und bin verwundert. Wir sollen nicht nur auf Radfahrer und Fußgänger achten, sondern auch auf die Tiere, die die Straße kreuzen. Dabei waren Schildkröten, ja richtig Schildkröten und die sahen hier nicht klein aus und Schlangen soll es hier geben. Super ich entschied mich nicht auszusteigen. Mit Schlangen will ich nichts zu tun haben. Aber wir waren schneller durch den Canyon durch als ich gucken konnte. Ich hatte gar keine Zeit einer Schlange zu begegnen 🙂

Es geht dann weiter und wir biegen auf eine kleine Dirtroad, wir waren im Diamond Valley, haben aber leider keine Diamanten gefunden, die wir in Las Vegas verspielen können. Wir fuhren weiter und fanden schnuckelige Orte im Gebirge mit viel Schnee, Seen und ziemlich abgelegen. Dort ist auch einiges an Land mit Häusern zu erkaufen, echt schnuckelig, wenn man die Einsamkeit mag. Denn weit und breit gibt es keine größere Stadt oder einen Ort. Ein Snowmobil wäre hier sehr praktisch. Wir machen Fotos wie die verrückten. Dann läuft uns etwas vors Auto. Ansgar kann noch eben bremsen. Keiner weiß was es war, ich habe es fotografiert 😉 Es war pelzig und klein. Und so schnell weg wie es da war.  Wir finden kleine plätschernde Bäche, saftig grüne Wiesen, ein paar Bauernhöfe, Pferde, Kühe, Wälder, Schluchten – es ist richtig schön.

Wir legen einen kleinen Rast ein. Essen Salat und kleine Tortillas oder so etwas. Jedenfalls lecker. Dann geht es weiter. Wir haben sogar eine kleine Schneeballschlacht gemacht. Die Temperaturen waren, obwohl Schnee lag sehr angenehm. Wir hatten trotz Schnee gelegentlich 14 – 18 Grad. Cool oder? Die Höhe lag bei 3000 Metern etwa. Die Sonne schien. Es war wie im Traum, alles so unwirklich, Sonne, Schnee, Gebirge, Seen, Bäche, blühende Blumen und Bäume und dennoch Winter. Die Leute hier verhalten sich alle gesittet, keiner rast, drängelt oder hupt beim Auto fahren. Alle sind freundlich, hilfsbereit und nehmen Rücksicht aufeinander. Auf dem Rückweg fahren wir durch den Zion Nationalpark. Es ist 18.15 Uhr als wir dort ankommen. Das Kassenhäuschen ist noch besetzt und wir bezahlen 25$ Eintritt. Heftig dafür, dass wir nur noch max. 2 Std. Licht haben, aber egal rein und durch. Das hat sich jedenfalls gelohnt. Wir haben tolle Fotos gemacht, obwohl wir nicht klettern und wandern waren. Wir haben eine Gamsherde gesehen und fotografiert natürlich. Dann kamen wir an einen alten, langen und unheimlichen Tunnel. Dort stehen Mädels mit STOP Schildern, die den Verkehr in den alten Tunnel regeln. Hier auch ein Foto. Ist echt cool. Der Tunnel ist lang und unheimlich. Er ist finster, nicht beleuchtet und hat gelegentlich Fenster, die als Fluchtwege dienen. Fluchtweg ist gut, an dem Fenster geht es hunderte von Metern steil runter, aber egal es ist Licht und ein Fluchtweg nach draußen und dient bestimmt auch als Belüftung.

 

Dann geht es zum Motel, kurz frisch machen, danach gegenüber zum JB’s. Dort gibt es ein leckeres Abendessen. Ich Esse Salat und Suppe vom Büffet. Super lecker. Danach im Motel die Bilder sichern, kurze Blog Info für Euch und dann todmüde ins Bett fallen. Morgen geht es weiter wie bereits erwähnt durchs Valley of Fire nach Las Vegas. Dort berichte ich erneut mit hoffentlich tollen Fotos von Las Vegas und den Casinos. Mal sehen was ich so vor die Linse bekomme.04.05.2010 Abreise aus Hurricane auf nach Las VegasWir schlafen heute morgen aus, wobei wir sind gegen 8.00 Uhr wach. Wir machen uns in Ruhe fertig und packen unsere Sachen. Beladen das Auto, regeln das mit dem Motel und auf geht es nach St. George zum frühstücken. Heute bei Denny´s. Bei Denny´s angekommen, gibt es Kaffee mit Orangen und rotem Graipfruchtsaft. Lecker dazu esse ich ein vegetarisches Omelette (Pilze, Zwiebeln und Gemüse) aus 3 Eiern und Toast. Super mehr brauche ich heute morgen nicht. Nach dem Frühstück bezahlen und auf geht es Richtung Las Vegas. Ich werde heute Abend erneut berichten.Hier die Bilder des Tages: Diashow

Advertisements

Über ntschotschi

Weitere Informationen sind auf den verschiedenen Side´s im Blog unter der jeweiligen Überschrift zu finden & viele verschieden Bilder gibt es unter: http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/1439442 http://www.flickr.com/photos/58635682@N05 Über Kommentare sowie Feedbacks, Anregungen & auch offene und ehrliche Kritik würde ich mich sehr freuen. Also auf geht es zum stöbern & ich wünsche Euch viel Spaß
Dieser Beitrag wurde unter Hobbys, Reisen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Und wie siehst du das?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s